Chorstadt Hannover

Aktuelles

Capella St. Crucis gastiert in Australien

Nach Konzertreisen durch Dänemark, Belgien und Argentinien reist die Capella St. Crucis Hannover vom 5. bis zum 22. April 2019 durch Australien. Der mehrfach ausgezeichnete Chor aus Hannover wird in fünf australischen Städten mit seinem aktuellen A-cappella-Programm „Media Vita – Mitten wir im Leben sind” auftreten. Das geistliche Konzertprogramm des Chores umfasst Werke aus vier Jahrhunderten, darunter Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy und Max Reger. Eine ausdrucksstarke, zeitgenössische Vertonung von James MacMillan komplettiert das Programm.

Im Rahmen der Konzertreise stehen Konzerte in Adelaide (ebenso „UNESCO City of Music”), in Port Fairy, in Geelong und in Melbourne auf dem Programm. Der herausragende Australian Chamber Choir – Kooperationspartner in Melbourne – wird am 9. Juli zu einem Gegenbesuch in der Christuskirche Hannover (19 Uhr, veranstaltet vom Internationalen Kinder- und Jugendchorzentrum Christuskirche Hannover) erwartet.

Krönender Abschluss der Konzertreise wird das Konzert im berühmten Opernhaus in Sydney sein. Als Gast des Sydney Philharmonia Choirs wird die Capella St.Crucis gemeinsam mit dem Symphony Chorus und den Chamber Singers am Ostersamstag Bachs „Magnificat” und Mozarts „c-Moll Messe” musizieren. Eine Uraufführung des australischen Komponisten Anthony Pitts für 50-stimmigen Chor a-cappella vervollständigt das Programm. Die Leitung teilen sich der australische Dirigent Brett Weymark und Florian Lohmann, Leiter der Capella St.Crucis Hannover.