Chorstadt Hannover

Konzerte in Hannover

Wojciech Kilar: Missa pro pace/Exodus
Sonntag, 11. November 2018, 18:00
Kantorei St. Johannis

Wojciech Kilar (1932-2013):
Am Tag der 100. Wiederkehr des Endes des 1. Weltkrieges, gleichzeitig 100. Jahrestag der Unabhängigkeitserklärung Polens, führen die Kantorei St. Johannis, das Junge Sinfonieorchester Hannover und namhafte Solisten unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Lothar Mohn zwei bedeutende Werke aus Polen auf.
Die Missa pro pace von Wojciech Kilar, die in ihrem Umfang den Durchschnitt der zeitgenössischen Messekompositionen bei Weitem übertrifft, könnte auch trotz ihrer Länge liturgisch eingesetzt werden. Die Musik ist in ihrer Art zutiefst sakral und kommt in ihrer völlig unterschiedlichen Darstellung verschiedener emotionaler Zustände wie eine einzige, riesige und komplexe Gebetsfolge herüber: tief empfundene, schwermütige Bitten um Gnade im Kyrie und im Agnus Dei, Liebe, Verehrung und Anbetung im Gloria und im Sanctus; Hoffnung und Zuversicht im Credo, sowie Meditationen über die Geheimnisse der Fleischwerdung, der Passion und der Erlösung gemischt mit Stimmungen von Furcht, Hoffnung, Freude und der Sehnsucht nach Frieden (beim Dona nobis pacem).
Exodus aus dem Jahr 1981 ist eines der effektvollsten Chorwerke Kilars, nicht zuletzt dank seiner an den Boléro Ravels erinnernden Rhythmik. Grundlage der Komposition ist der Text aus dem 2. Buch Mose im 15. Kapitel: „Die Prophetin Mirjam, Aarons Schwester, nahm ihr Tamburin zur Hand. Alle Frauen schlossen sich ihr an. Sie schlugen ihre Handpauken und zogen im Reigentanz hinter ihr her. Mirjam sang ihnen zu: Singt Jahwe, denn hoch ist er und unerreicht! Pferd und Reiter warf er ins Meer.“
Mitwirkende:
Anne Bretschneider (Sopran), Claudia Erdmann (Alt), Jörn Lindemann (Tenor), Michael Jäckel (Bass)
Kantorei St. Johannis und Gäste
Junges Sinfonieorchester Hannover
Eintritt: 32,–/24,–/20,–/12,– €
VVK Buchhandlung an der Marktkirche

Ort: Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis, Rote Reihe 8, 30169 Hannover

 

Zurück