Chorstadt Hannover

Volkssingakademie

Volkssingakademie Hannover

Mitte des 19. Jahrhunderts sollte die arbeitende Bevölkerung aktiv am kulturellen Geschehen beteiligt werden. In den deutschen Städten entstanden deswegen Volkssingakademien. Auch in Hannover wurden verschiedene Chöre des Deutschen Arbeitersängerbundes (Liedertafel Waldesgrün 1882, Vereinigte Liedertafel Linden 1901, Frauen- und Mädchenchor Hannover-Linden 1910, Männergesangverein Hannover-Linden 1876, Gesangverein Symphonia 1897, Frauenchor Hannover-Nord 1921) zur "Volkssingakademie Hannover (VSA)" zusammengefasst.



Von 1952 bis 2000 hatte Wilfried Garbers die musikalische Leitung.
 Mit ihm trat die VSA im großen Sendesaal des NDR, im Kuppelsaal der Stadthalle, in der Marktkirche, bei Chorfesten und zuletzt auf der EXPO auf. Konzertreisen führten den Chor in zahlreiche europäische Länder, sowie nach Nordamerika. Von April 2001 bis Dezember 2008 leitete der Musikwissenschaftler Ludwig Ernst Theis die Chöre VSA, Niedersachsenchor Hannover und Internezzo. Seit September 2009 wird die Hannoversche Chorgemeinschaft, bestehend aus Niedersachsenchor, Internezzo und Volkssingakademie, vom Diplom-Musiker Sascha Davidovic geleitet.

 

Informationen zum Chor

Genre

Gemischter Chor

Stimmaufteilung

SSAATTBB

Stilistische Ausrichtung

Musik aller Epochen, Genres und Stile – a-cappella sowie mit Klavier- und Instrumentalbegleitung

Beitrittsbedingungen

Notenkenntnisse

Chorbeitrag

10 €/Mon

Probenort

Dienstags von 19:30 bis 21:30 Uhr, Gemeindesaal der Tituskirche, Weimarer Allee 60 · 30179 Hannover

Ansprechpartner

Rüdiger Loselein (Vorsitzender)

 

Kontakt

mail Kontaktformular auf der Website
link www.chor-vsa-hannover.de