Chorstadt Hannover

Vahrenwalder Kammerchor

Vahrenwalder Kammerchor

Der Vahrenwalder Kammerchor Hannover (benannt nach seinem Probenort im hannoverschen Stadtteil Vahrenwald) wurde 1997 von seinem Leiter und Kirchenmusiker Arno Janssen gegründet. Der Chor versteht sich als Projektchor und konzertiert in einer Besetzung von 15 bis 20 Sängerinnen und Sängern mehrmals im Jahr in Hannover und im niedersächsischen Raum. Gehörten anfänglich eher Werke aus der Alten Musik zum Repertoire des Chores, so vergrößerte sich in den letzten Jahren die Bandbreite der aufgeführten Musik beständig, insbesondere durch Chorwerke aus dem 20. Und 21. Jahrhundert.

Bisher wurden u.a. aufgeführt: Johannespassion (Christoph Demantius), Musikalische Exequien, Cantiones sacrae (Heinrich Schütz), Pianto della Madonna (Claudio Monteverdi), Jesu, meine Freude, Actus Tragicus, Christ lag in Todesbanden (J.S. Bach), Quartette (Johannes Brahms), Chorlieder (Fanny Hensel), Trois Psaumes (Darius Milhaud), A Ceremony of Carols, Hymn to St. Cecilia (Benjamin Britten), Passions- und Weihnachtsmotetten (Francis Poulenc), Credo (Einojuhani Rautavaara), Totentanz (Hugo Distler), Missa brevis (Zoltán Kodály) und Under Linden (Hans-Ola Ericsson).

 

Informationen zum Chor

Genre

Kammerchor

Stimmaufteilung

SSAATTBB

Stilistische Ausrichtung

geistliche und weltliche Chormusik vom 16. bis 21. Jahrhundert

Beitrittsbedingungen

erfolgreiche Probenteilnahme zu Beginn eines Konzertprojektes

Chorbeitrag (aktiv/passiv)

Probe

werden jeweils passend zum Projekt vereinbart

Ansprechpartner

Arno Janssen (Chorleiter)

 

Kontakt

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!